radix vs Raum 16

Presseinformation zum Herunterladen.

Laute Beats und leise Töne; Musik für Hüfte und Hirn. Tanzbare handgemachte Songs mit Ecken und Kanten. Diese ungewöhnliche Mischung kennzeichnet das Kölner Duo radix vs Raum 16.

Was das bedeutet, machen die Songs der beiden Musiker Ole Löding und Martin Zuther schnell deutlich: zerbrechliche akustische Balladen in bester Songwriter-Tradition treffen auf rockige Gitarrenwände und eingängige Melodien.

Die Texte von Sänger und Gitarrist Ole Löding erzählen hierfür berührende Geschichten mit Widerhaken: von echten und erdichteten Traumfrauen, von nordischen Sturmfluten, von großen, kleinen und versteckten Gefühlen.

Multiinstrumentalist und Sänger Martin Zuther sorgt für die musikalische Umsetzung mit verzerrten E-Gitarren, sphärischen Soundflächen und melodiösen Pianopassagen. Auf der Bühne verschmilzt dies zu einer mitreißenden Live-Darbietung, in der das Publikum tanzt, mitsingt und Feuerzeuge schwenkt.

Für ihr Ziel, eigenständige, intelligente und immer hoch poetische deutschsprachige Popmusik zu schaffen, können die beiden Musiker auf 14 Jahre Studio- und Bühnenerfahrung zurückgreifen. Martin Zuther und Ole Löding waren in den 90er Jahren Gründungsmitglieder der in Hamburg bekannten Deutschrock-Formation rubberthongs, mit der sie drei CDs im Selbstvertrieb veröffentlichten, zahllose Konzerte spielten und mehrfach in überregionalen Fernseh- und Radiosendern auftraten (NDR, Tele5, Hamburg1). Seit 1999 arbeiten sie allein (radix und Raum 16) oder gemeinsam als radix vs Raum 16, zuerst in Freiburg und Heidelberg, mittlerweile in Köln und Hamburg. Im Oktober 2010 erscheint ein Livealbum mit auswählten Aufnahmen aus den letzten fünf Jahren mit dem Titel In dieser Stunde – live.

Walter Hennings